Die Feuerwehr Rimsting wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen nach Bad Endorf zur sogenannten „Stettner Kreuzung gerufen“ oberhalb des Hofhammer Berges gerufen.

Zwei  PKWs waren frontal zusammengestoßen. Bei der Kollision wurde eine Person eingeklemmt und 4 weitere verletzt.

Die FF Bad Endorf hatte die Einsatzleitung und wir unterstützten und befreitet die eingeklemmte Person.

Wir stellen den Brandschutz sicher sicherten mit Ölbindemittel auslaufende Betriebsstoffe und unterstützen den Rettungsdienst bei der Patientenbetreuung. Mit der Rettungsschere entfernten wir nach Aufforderung durch den Rettungsdienst eine er Türen damit eine Person leichter aus dem Fahrzeug auf eine Trage gehoben werden konnte.

Zwei Patienten mussten mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Nach der Rettung konnten wir die Einsatzstelle verlassen.

 

Eines der Fahrzeuge war bereits mit dem „E-Call“ System ausgerüstet. Diese Alarmierte die Rettungsleitstelle in Rosenheim über eine Notfallzentrale.

Schlagwort: VU 1 oder 2 PKW, Person eingeklemmt
 
 
Einsatzstichwort: THL 4
Einsatzort: Bad Endorf, St 2095 bei Stetten
Alarmierung: 1.5.2019 um 10.11 Uhr
Einsatzdauer 1 Stunde
Erstmeldung  Schwerer Unfall, Mehrere Verletze
Eingesetzte Fahrzeuge:
Eingesetzte Kräfte  14
Außerdem im Einsatz:
FF Eggstätt
FF Prien
Rettungsdienst
Notarzt
Polizei