Am 7.1.2015 wurde mit der Entkernung des alten Feuerwehrhaues begonnen.

Damit stirbt ein Teil unserer Geschichte.

Das Feuerwehrhaus wurde um 1897 errichtet, und immer wieder erweitert. 1973 fand der letzte Umbau statt. Damals wurden ein Umkleideraum und der Schlauchturm durch die damaligen Feuerwehrmitglieder angebaut.

Bis 1993 war das alte Gerätehaus unsere Heimat und konnte alle Gerätschaften mehr schlecht als recht aufnehmen.

Nach dem Umzug ins neue Feuerwehrhaus an der Nordstraße nutze der Trachtenverein das alte als Lagerraum.

Leider geht der heilige Florian in der Giebelwand, die eine Malerei von Albert Eibach, verloren.

Durch den Abriss wird sich wird sich das Ortsbild nachhaltig verändern, aber auch der Bau der neuen Turnhalle ist für die Weiterentwicklung unserer Gemeinde wichtig.

 

Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus
Abriss altes Feuerwehrhaus